EN DE NL PL

Wandern

Im Sommer befriedigt das Areal Horní Mísečky nicht nur nicht anspruchsvolle Touristen, die die Spaziergänge in die Umgebung ohne größere Überhöhungen suchen, sondern hier kann man auch mehr oder weniger anspruchsvolle Fußtouren im ganzen Riesengebirge machen. Dank seiner Lage praktisch im Zentrum der Riesengebirger Natur ist Horní Mísečky ein wirklich einzigartiger Ausgangspunkt für viele touristische Trassen und touristische Radtrassen auf den Kämmen des Riesengebirge.

Der Lehrweg führt sie bis zur Quelle des Flusses Elbe (Labe), die sich in der Entfernung von 6 km von Horní Mísečky befindet, und von hier weiter zu Sněžné jámy, auf die Hauptkammtrasse der Tschechisch-Polnischen Freundschaft, zu Luční Baude (bouda) und zur Schneekoppe (Sněžka). Das Städtchen Spindlermühle ist für Fußtouristen nur 3,5 km entfernt. Hier bestehen verschiedene Arten von Verkehrskommunikationen (wie z. B. der Weg für den üblichen Verkehr geschlossen zur Vrbatova Baude (bouda), der zur Labská Baude (bouda) fortsetzt, weiter aufbereitete Wege, Pfade mit einer breiten Skala des Aufwands locken viele Radfahrer.

Zur Bergförderung Ihrer Fahrräder in mehr entfernten Stellen können Sie Riesengebirger Fahradbusse ausnutzen, sowie der Viersessellift Medvědín und Sv. Petr ermöglichen die Beförderung der Bergräder. (der Sommerbetrieb täglich von 8:00 Uhr bis 18 Uhr)

Die Goldene Anhöhe (Zlaté návrší) zur Vratova Baude kann im Sommer durch regelmäßige Buslinie erreicht werden. Die Bushaltestelle befindet sich direkt bei unseren Appartements.

Sowie die Liebhaber des Pilzsuchens haben hier ihr Paradies - spezifische Bergmikroklima garantiert hier ideale Bedingungen zum Sammeln der Waldfrüchte (Pilze, Heidelbeeren, Himbeeren usw.)

Dank ihrer Position bieten die Appartements ihren Besuchern eine wunderschöne Aussicht nicht nur auf umgebende massive Bergkämme, sondern auch ins malerische Riesengebirger Tal an.

Fahrrad - Weg

Spitzen für Reisen

 Markierte touristische Wege führen Sie zu bekannten Plätzen wie zum Beispiel Spindlermühle, nicht ganze. 4 Kilometer entfernt (hier befinden sich Sommerbobbahn, AQUA-Park, Squash, Minigolf, Tennis und viele andere Attraktionen) weiter zur Goldenen Anhöhe und zu Dvoračky. Der kürzeste Weg zur Quelle des Flusses Elbe führt gerade von uns. Schöne Aussichten von der Goldenen Anhöhe über die Kämme zur Schneekoppe auf einer Seite und der Blick auf das Böhmische Paradies (Český ráj) auf der anderen Seite muss Ihnen bestimmt faszinieren.

 In Sommermonaten können Sie die Goldene Anhöhe und Vrbatova Baude durch die regelmäßige Buslinie erreichen (sie fährt jede 20 Minuten in beiden Richtungen).

Weitere interessante Touristenziele:
 •  Jilemnice
    Die Stadt Jilemnice ist als Tor des Westriesengebirge bekannt.
    Das Schloss –hier befindet sich das umfangreiche Riesengebirger Museum (mechanisches Bethlehem von Jáchym     Metelka)



 • Vrchlabi
    Das Schloss – die Dominante der Stadt
    Der Schloßpark – wurde gemeinsam mit dem Schlossbau gegründet. Aus dem Schlosspark führt die     Holzhängebrücke zur Schlossgruft.
    Die Schloßgruft – gebaut im neogotischen Stil, der Altar mit der Pietät.
    Das Augustiner Kloster – gebaut in der Barockarchitektur mit klassizistischen Elementen.
    Der St. Lorenz Tempel – steht auf der Stelle der einschiffigen gotischen Kirche aus dem 14. Jahrhundert.



 • Nova Paka
    Das Sucharda Haus – das Museum mit den Expositionen, die der Geschichte, Kunst, Ethnographie und den     Weihnachtskrippen gewidmet sind. Gegen das Sucharda Haus befindet sich das Schmuckkästen der Edelsteine,     wo nicht nur diese wunderschönen Steine bewundern können, sondern können Sie sich auch mit dem Spiritismus     in der Gegend im Gebirgsvorland Riesengebirge (Podkrkonoší) bekannt machen.

 • Pecka Castle
    Die Burg ist das berühmteste Andenken der Gemeinde Pecka, sie wurde im 14. Jahrhundert an der Stelle der     ehemaligen Festung gebaut. Sie wurde im gotischen Stil umgebaut und um den Renaissance-Palast erweitert. In     Burgräumen ( im Keller) befinden sich die Expositionen, der Geschichte der Stadt sowie der Burg, Volkskunde,     dem Blutrecht und dem Gerichtswesen gewidmet.